Ein LMS für alle Fälle – DIALOG

Ein LMS für alle Fälle


Der Trend der letzten Jahre ist klar: Fortbildungen finden heute nicht mehr als reine Präsenzveranstaltungen statt, sondern werden mehr und mehr als Blended Learnings durchgeführt. Dabei starten die Teilnehmer mit der Bearbeitung von web-based Trainings (WBT), um so einen Einstieg in das Thema zu finden und neue Inhalte strukturiert und selbstbestimmt zu lernen. Auch Webinare können in diesem Teil des Trainings stattfinden. Im zweiten Teil der Weiterbildung treffen sich alle Lernenden zu einem gemeinsamen Seminar, um dort die gelernten Themen zu vertiefen. Außerdem findet dann die Anpassung der Inhalte an die spezifischen Gegebenheiten des Unternehmens statt.

Um diese Art von Training durchführen zu können, benötigen die Teilnehmer Zugriff auf ein Lernmanagement System (LMS). Bieten auch Sie Ihren Kunden diese Möglichkeit und stellen Ihre Kurse und Inhalte auf Ihrem eigenen LMS zur Verfügung!

Zunächst müssen die vorhandenen Inhalte jedoch in eine geeignete Form transformiert werden. Denn die vorhandenen Inhalte sollen ja jederzeit abrufbar sein. Dazu müssen sie zunächst so umgestaltet werden, dass das Lernen auch ohne Live-Vortrag möglich ist. Dabei müssen einige didaktisch-methodische Besonderheiten beachtet werden. Folien müssen erstellt und erläutert werden. Natürlich können auch Live-Webinare angeboten und hinterher als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt werden.

Für alle diese Möglichkeiten wird jedoch zunächst ein Lernmanagement-System (LMS) benötigt. Mit Hilfe dieser Technik können E-Learning-Module hochgeladen und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden. Dabei kann der Trainer entscheiden, ob der Zugang für die Lernenden kostenfrei oder kostenpflichtig ist. Der Zeitraum, in dem ein Modul bearbeitet werden kann, ist ebenfalls individuell wählbar. Auch Lernchecks können über ein LMS, wie z.B. den profiTel WebCampus, ausgewertet und bewertet werden. Und natürlich ist Interaktion mit den Teilnehmern jederzeit möglich. Das ist gerade auch beim Einsatz in Blended Learnings von Nutzen, denn so können Kick-Off-Veranstaltungen z.B. als Webinar durchgeführt werden. Anschließend lernen die Teilnehmer an Hand von Distance Learning Modulen und gehen dann ins Präsenzseminar, um die erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und praktisch anzuwenden.

Große technische Kenntnisse zur Nutzung des WebCampus sind nicht notwendig, denn die Arbeitsumgebung ist intuitiv, flexibel und anpassungsfähig. Besonders wichtig: Auch ein Autorentool zur Erstellung eigener E-Learning-Einheiten ist in den WebCampus integriert. Datensicherheit ist jederzeit gegeben, die Inhalte sind für jeden Kunden passwortgeschützt und so sicher vor dem Zugriff von Dritten. Und das Beste: Kurse in den profiTel WebCampus zu übertragen und von dort aus zu vermarkten, kostet nicht die Welt. Schon für weniger als 100 Euro im Monat sind alle Features nutzbar und sorgen für deutlich verbesserte Vermarktungschancen. Weitere Infos erhalten Sie hier.

Share

Mit Fingerspitzengefühl für die richtigen Worte und Kenntnis für aktuelle Themen schreibt Sie bestimmt immer die richtigen Texte, damit sie auf dieser Seite für Sie präsentiert werden können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*