Seminar „Welche Coaching-Methode ist für mich richtig?“ – DIALOG

Seminar „Welche Coaching-Methode ist für mich richtig?“


Wenn Mitarbeiter richtig gecoacht werden, können Verhaltensweisen eingeübt und Arbeitsergebnisse verbessert werden. Bislang wird Coaching in vielen Call Centern jedoch noch nicht praktiziert. Um das zu ändern, geht es im Seminar „Welche Coaching-Methode ist für mich richtig?“ zunächst einmal um einige organisatorische Punkte, die bei der Einführung von Coachings in Unternehmen wichtig sind. Dazu zählt etwa die Frage, wie die organisatorische Aufstellung aussehen kann und wie alle Beteiligten die neue Methode am besten akzeptieren. Denn erfolgversprechend ist Coaching nur dann, wenn die Coachees bereit sind, das neue Wissen auch anzunehmen. Nun ist unter dem Begriff „Coaching“ nicht eine einzelne Methode zu verstehen, vielmehr gibt es eine große Bandbreite an Instrumenten, die angewendet werden können. Einige dieser Möglichkeiten werden im Seminar vorgestellt, damit für das eigene Unternehmen die passende Methode gefunden werden kann. Auch geht es um die Frage, welche Voraussetzungen ein Coach eigentlich mitbringen sollte und wie er qualifiziert werden kann. Gibt es überhaupt einen passenden Mitarbeiter in der Organisation? Oder ist es doch sinnvoll, sich von außen zu verstärken? Nicht zuletzt wird die Interpretation der Ergebnisse thematisiert. Denn was nützt das beste Coaching, wenn die Mitarbeiter nicht über die Ergebnisse informiert werden und daraus keine Maßnahmen folgen? Das Seminar dient als Vorbereitung auf die Implementierung des Coachings im Unternehmen; wie es danach weiter geht, wird in den Seminaren „Erfolgreiche Coaching-Gespräche führen“ und Schwierige Situationen im Telefoncoaching vermittelt. Für Anmeldung und Infos melden Sie sich einfach unter 040-8979 2000 oder per Mail an info@profitel.de.

 

Diesen Beitrag drucken... Diesen Beitrag drucken...

 

Share

Mit Fingerspitzengefühl für die richtigen Worte und Kenntnis für aktuelle Themen schreibt Sie bestimmt immer die richtigen Texte, damit sie auf dieser Seite für Sie präsentiert werden können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*